Studier- und Medienkompetenz Online

custom header picture

Markdown

23. Juli 2015 Stefan Zeitz Keine Kommentare

Neben den typischen Programmen zur Textbearbeitungen wie Word, Open Office oder Pages, die auf dem WYSISYG-Prinzip basieren (What You See Is What You Get) und fortgeschritteneren Programmen wie Latex, gibt es auch noch einen guten Kompromiss dazwischen: Markdown.
Markdown ist eine sogenannte Auszeichnungssprache, mit der man Text formatiert. Ziel dieser Sprache ist den Text möglich leicht lesbar zu machen.

Informationen zur Syntax von Markdown: https://de.wikipedia.org/wiki/Markdown

Markdown muss konvertiert werden, damit daraus ein formatierter Text entsteht. Hierfür gibt es verschiedene Programme, mit einer Vielzahl unterschiedlicher Features.

Links

https://stackedit.io/
Stackedit
Stackedit ist ein Online-Tool, dass das Markdown live umwandelt. Links hat man seinen Text in Markdown-Form, rechts die stets live die konvertierte Form. Das ist extrem praktisch, vor allem wenn man noch nicht so sicher mit der Syntax ist, da man kleine Fehler sofort sieht.

http://dillinger.io/
Dillinger
Dillinger ist auch ein Online-Tool, was quasi dieselbe Funktionalität wie Stackedit liefert. Welche von beiden man benutzen sollte ist reine Geschmackssache.

http://pad.haroopress.com/

  • Haroopad*

Haroopad ist ein Offline-Tool zum Schreiben & Konvertieren von Markdown. Es ist für alle gängigen Betriebssysteme verfügbar: Windows, Mac und Linux.
Ähnlich wie Stackedit liefert es auch eine Live-Konvertierung, sodass man sich sein Text jederzeit formatiert anschauen kann.

http://www.ulyssesapp.com/
Ulysses
Ulysses ist ein Markdown-Tool für Mac und iPad. Gleich zu Beginn: Es ist nicht kostenlos – mit 44.95€ sogar sehr teuer. Dafür liefert es einigen Mehrwert, den die kostenlosen Alternativen nicht bieten. Diese alle hier aufzuzählen wäre ein wenig viel, wenn man aber viel mit Markdown arbeitet sollte man aber auf jeden Fall die kostenlose Testversion ausprobieren.

Tags