Studier- und Medienkompetenz Online

custom header picture

Mnemotechniken (Gedächnisträning)

29. April 2015 Stefan Zeitz Keine Kommentare

Mnemosyne, die griechische Göttin des Gedächtnisses steht als Sinnbild für diverse Techniken, denen sie ihren Namen gab: der Mnemomik beziehungsweise den Mnemotechniken. Die Anwendung der Menemotechniken führt zu einer „Verbesserung des Speicherns und Behaltens von Informationen“ im Langzeitgedächtnis. Dies geschieht mittels Merkhilfen (Eselsbrücken), zum Beispiel als Merksatz, Reim, Schema oder Grafik. Neben kleinen Merkhilfen gehören zu den Mnemotechniken aber auch komplexe Merksysteme, mit deren Hilfe man sich an ganze Bücher, Listen mit Tausenden von Wörtern oder tausendstellige Zahlen sicher erinnern kann. Ausprobieren lohnt sich!

Links

http://karrierebibel.de/gedaechtnistraining-mnemotechniken-merktipps-eselsbruecke/(29.04.2015)
Bewertung: Auf der Website ist sehr ansprechend gestaltet. Auf ihr befindet sich eine kurze Übersicht von verschiedenen Merktechniken. Diese sind kurz und treffend erklärt.

http://www.focus.de/familie/lernen/lernhilfen/gedaechtnis-richtig-trainieren-mnemotechnik_id_2215614.html (29.04.15)
Bewertung: Der Focus Artikel ist eher auf Schüler ausgelegt, jedoch auch sehr detailreich und ausführlich erklärt.

http://www.brain-fit.com/html/lerntechniken.html (29.04.15)
Bewertung: Auf diesen Seiten erfährt man außer Menemotechniken noch vieles mehr um sein Gehirn „fitt“ zu halten.

Tags