Studier- und Medienkompetenz Online

custom header picture

Besseres Leseverständnis mit einem ICON Set

28. September 2016 Michael Heinecke Keine Kommentare

lesen

Es gibt verschiedene Arten, wie man einen wissenschaftlichen Text lesen und anhand welcher Kriterien man ihn sich erschließen kann. Icons, die man sich als Bemerkung an den Rand oder in den Text zeichnet, helfen einen Text zu strukturieren und zu verstehen. In diesem Tutorial werden Dir eine Reihe von Icons vorgestellt, mit denen du Texte strukturieren kannst.

SQ3R-Methode

23. April 2016 Stefan Zeitz Keine Kommentare

SQ3R ist eine Methode, die Leseverständnis und Textsicherheit fördern soll, besonders bei unbekannten (wissenschaftlichen) Inhalten. In Anlehnung wird auch häufig die hierauf basierende PQ4RMethode, oder die PQRST-Methode genannt, welche beide bereits an anderer Stelle aufgegriffen wurden.

PQ4R-Methode

22. April 2016 Stefan Zeitz Keine Kommentare

Die PQ4R-Methode ist eine Methode zum durcharbeiten wissenschaftlicher Texte wie Paper oder ganzer Bücher. Sie wurde im Jahr 1972 von Thomas und Robinson entwickelt. Der Schwerpunkt wird dabei auf das Verstehen des Textes gelegt und nicht auf die Geschwindigkeit. Man unterteilt den Text vor dem Lesen in kleinere Abschnitte (wie zum Beispiel Kapitel). „PQ4R“ steht für die einzelnen Schritte, in denen man den Text durcharbeitet:

English Strategies – Ideas for dealing with English in your studies

12. April 2016 Michael Heinecke Keine Kommentare

In diesem Impulsreferat geben Michelle Pucci und Susannah Ewing Bölke einen Einblick, wie man am besten englische Fachtexte für sich erarbeitet und gleichzeitig seine Englischkenntnisse ausbauen kann.

Und, ist Englisch auch bei euch DIE Wissenschaftssprache?

Einführung in die Typografie

27. Januar 2016 technik Keine Kommentare

In diesem Tutorial möchten wir euch die Grundlagen der Typografie näherbringen.

Markdown

23. Juli 2015 Stefan Zeitz Keine Kommentare

Neben den typischen Programmen zur Textbearbeitungen wie Word, Open Office oder Pages, die auf dem WYSISYG-Prinzip basieren (What You See Is What You Get) und fortgeschritteneren Programmen wie Latex, gibt es auch noch einen guten Kompromiss dazwischen: Markdown.
Markdown ist eine sogenannte Auszeichnungssprache, mit der man Text formatiert. Ziel dieser Sprache ist den Text möglich leicht lesbar zu machen.

LaTeX

11. April 2015 Stefan Zeitz Keine Kommentare

Unterschiede zu Office

Im Gegensatz zu den Office Programmen die WYSIWYG-Programme (What you see is what you get) sind, ist LaTeX ein Textsatzprogramm,in dem direkt in den Quellcode der Datei geschrieben wird. LaTeX basiert auf TeX und stellt durch zusätzliche Makros eine anwenderfreundlichere Erweiterung dar. In LaTeX gibt die anwendende Person nur die logische Struktur des Dokuments an und formartiert nicht selber den Text. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, wird durch LaTeX eine Gedruckte Version erzuegt.