Studier- und Medienkompetenz Online

custom header picture

Gutes Zeitmanagement

07. Mai 2015 Stefan Zeitz Keine Kommentare

Gutes Zeitmanagement, und damit eine gute Strukturierung und Organisation der Arbeitszeit, ist ein wesentlicher Bestandteil des Studiums. Ohne einen vernünftigen Zeitplan ist es schwierig, den zeitlichen Anforderungen gerecht zu werden und alle wichtigen Meilensteine (Deadlines, Klausuren etc.) im Auge zu behalten. Vielen Studenten fällt es schwer, sich rechtzeitig zu motivieren und konstant an Aufgaben zu arbeiten. Das endet häufig in Zeitdruck, Stress und Frust.

Sketchnotes

06. Mai 2015 Stefan Zeitz Keine Kommentare

Sketchnotes sind eine Visualisierungsmethode um Informationen, Daten oder Zusammenhänge sichtbar zu machen und zu veranschaulichen. Sie helfen Inhalte zu verstehen, zusammenzufassen und zu vereinfachen. Sie können als Merkhilfe beim Lernen dienen und das Engagement fördern an einem Thema dran zu bleiben. Gut nutzbar sind sie auch in einer Gruppe zum Ideenfinden oder Entwickeln einer Struktur für ein Referat oder eine Hausarbeit. Besondere Zeichenfähigkeiten sind keine Voraussetzung, aber die Übung mit der Zeit hilft schnellere und aussagekräftigere Sketchnotes anzufertigen.

Open-Office

04. Mai 2015 Stefan Zeitz Keine Kommentare

Apache OpenOffice (vormals OpenOffice.org) ist ein freies Office-Paket, das aus einer Kombination verschiedener Programme zur Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation und zum Zeichnen besteht. Ein Datenbankprogramm und ein Formeleditor sind ebenfalls enthalten. Bei generellen Problem oder Fragen zum Programm empfiehlt sich fast immer die Suche über Youtube nach entsprechenden Tutorials. Das Programm lässt sich auf der Website von Open Office downloaden.

Effizientere Internetrecherche

Stefan Zeitz Keine Kommentare

Das richtige Suchen nach Inhalten im Web will gelernt sein. Zwar sind die Meisten von uns mit dem Internet groß geworden, dennoch ist das effiziente und gezielte Durchsuchen des Informations-Dschungel eine Kunst. Viele hilfreiche Suchoptionen werden kaum genutzt und gerade die wissenschaftliche Abteilung „Google Scholar“, aber auch viele andere Suchmaschinen zum Thema „Wissenschaftliches Suchen“ sind vielen Studenten unbekannt.

Microsoft-Office

29. April 2015 Stefan Zeitz Keine Kommentare

Microsoft Office bezeichnet das Office-Paket von Microsoft für die Betriebssysteme Microsoft Windows und Mac OS X. Für unterschiedliche Aufgabenstellungen werden verschiedene Editionen angeboten, die sich in enthaltenen Komponenten, Preis und Lizenzierung unterscheiden. Bei Youtube lassen sich für verschiedene Probleme schnell die entsprechenden Lösungen finden. Dafür einfach das entsprechende Schlagwort in die Suchleiste eingeben und schon ist das entsprechende Tutorial gefunden, welches das Problem behandelt.

Autogenes Training

Stefan Zeitz Keine Kommentare

In unserer heutigen Gesellschaft sind Zeitdruck, Stress und permanente Hektik immer häufiger die Ursache für psychische Erkrankungen und physische Krankheiten. Schwindel, Burnout oder Depression sind Beispiele für mögliche Folgen dieses Lebenswandels. Deshalb ist es umso wichtiger, sich regelmäßig eine Auszeit zu nehmen und richtig zu entspannen. Autogenes Training ist eine effektive und leicht zu erlernende Entspannungsmethode.Ziel dieser Entspannungstechnik ist es, über die Muskelentspannung auch psychische Verspannung zu lösen.

PQRST-Methode

Stefan Zeitz Keine Kommentare

Die PQRST-Methode, oder auch 5-SChritte-Methode, ist eine strukturierte Herangehensweise an das Lesen und Erarbeiten von wissenschaftlichen Texten. Eine solche Methode kann hilfreich sein, wenn Schwierigkeiten auftreten, den Inhalt eines Fachtextes zu erschließen. Manche Texte sind kompliziert oder etwas unstrukturiert geschrieben, da hilft es, selber mit Struktur an den Text heranzugehen. Gleichzeitig bewirkt das Anwenden der Methode, dass man sich die Inhalte besser merken kann.

Mnemotechniken (Gedächnisträning)

Stefan Zeitz Keine Kommentare

Mnemosyne, die griechische Göttin des Gedächtnisses steht als Sinnbild für diverse Techniken, denen sie ihren Namen gab: der Mnemomik beziehungsweise den Mnemotechniken. Die Anwendung der Menemotechniken führt zu einer „Verbesserung des Speicherns und Behaltens von Informationen“ im Langzeitgedächtnis. Dies geschieht mittels Merkhilfen (Eselsbrücken), zum Beispiel als Merksatz, Reim, Schema oder Grafik. Neben kleinen Merkhilfen gehören zu den Mnemotechniken aber auch komplexe Merksysteme, mit deren Hilfe man sich an ganze Bücher, Listen mit Tausenden von Wörtern oder tausendstellige Zahlen sicher erinnern kann. Ausprobieren lohnt sich!

LibreOffice

25. April 2015 Stefan Zeitz Keine Kommentare

LibreOffice“ ist ein kostenloses Bürosoftware-Paket und funktional gleichwertig zum Office-Paket von Microsoft. Dazu gehören Programme zur Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation und zum Erstellen von Zeichnungen. Ein Datenbankmanagementsystem und ein Formeleditor sind ebenfalls enthalten. Die Dokumente aus „Word“, „Excel“, „PowerPoint“ und Co. lassen sich problemlos öffnen und bearbeiten.

Lernen mit Karteikarten

Stefan Zeitz 1 Kommentar

Das Lernen mit Karteikarten ist eine gute Methode zur systematischen Wiederholung von Inhalten. Auf die Forderseite wird ein Stichwort notiert und auf die Rückseite die Antwort. Schon allein durch das Aufbereiten der Inhalte für die Karteikarten entsteht ein Lerneffekt. Durch das fünf Fächer System wird, eine optimale Wiederholung der Inhalte möglich. Dabei stehen die fünf Fächer jeweils für die unterschiedlichen Intensitäten der Wiederholungen, von täglich bis wöchentlich.

Seite 4 von 8